Seychellen – Traum im Indischen Ozean
Afrika Seychellen Kreuzfahrt Kurioses Natur Wandern

Seychellen – Traum im Indischen Ozean

Bewertung

1 Bewertungen.

  • Sehr Gut
    1
  • Gut
    0
  • Mittel
    0
  • Schlecht
    0
  • 0
Seychellen mit dem Kreuzfahrtschiff

Wir sind mal wieder unterwegs mit der MS Artania, bekannt aus der TV-Serie „Verrückt nach Meer“. Für uns beginnt die Reise in Salalah, Oman und endet 12 Tage später in Colombo, Sri Lanka. Dazwischen liegen die berühmten Seychellen und Malediven. Ganze 3 Tage haben wir Zeit für die Hauptinseln der Seychellen – Mahé, Praslin und La Digue.

Mahé – Victoria

Mahé mit der Inselhauptstadt Victoria ist die größte Insel der Seychellen. Sie bietet dem Besucher wunderschöne Strände und abenteuerliche Wanderungen in den Bergwäldern. Mahé ist Heimat von ca. 50.000 Seychellois, wie sich die Bewohner der Insel gerne selbst nennen. Victoria ist mit ca. 27.000 Einwohnern die kleinste Hauptstadt der Welt und nach europäischen Maßstäben eher ein Provinzstädtchen und durchaus überschaubar. Der Vormittag ist eben diesem Städtchen gewidmet, und wir schlendern die Hauptsehenswürdigkeiten ab. Dazu gehören zum einen der Uhrenturm L´Horage (eine Nachbildung des Uhrenturms an der Vauxhall Bridge in London und zugleich Wahrzeichen der Stadt), der lokale Markt, die St. Paul´s Cathedral und der Hindutempel „Arul Mihu Navasakthi“. Ebenfalls sei an dieser Stelle der „Bel Air Cemetery“ erwähnt, ein alter verwachsener Friedhof mit verfallenen Grabstätten und Sarkophagen.

Alter Friedhof in Victoria, Mahé, Seychellen
Alter Friedhof in Victoria, Mahé, Seychellen

 

Anse Major

Für den Nachmittag haben wir einen Ausflug zu einer der schönsten Badebuchten der Insel geplant – die Anse Major. Dazu fahren wir vom Busterminal in Victoria mit der Linie 21 für 1 Dollar in Richtung Bel Ombre. Von der Endstation in Danzil folgen wir dem beschilderten Pfad weiter. Die traumhafte Wanderung verläuft entlang der felsigen Nordwestküste von Mahé. Auf der einen Seite genießen wir einen sensationellen Ausblick über das Meer. Auf der anderen Seite schauen wir hinauf zu den imposanten Berghängen des Morne Seychellois National Park. Nach etwa einer Stunde Laufzeit gelangen wir schließlich zu der pittoresken und sehr abgeschiedenen Badebucht Anse Major. Ein traumhafter Strand und türkisfarbenes Wasser laden zum ausgiebigen Baden und Relaxen ein. Wir nehmen den letzten Bus um 19.00 Uhr wieder zurück nach Victoria.

Anse Major, Mahé, Seychellen
Anse Major, Mahé, Seychellen

 

Copolia

Am nächsten Tag wollen wir hoch hinaus. Mehrere Touren führen zu verschiedenen Gipfeln und Aussichtspunkten der Insel. Zum Beispiel der Les Trois Frères, der Morne Blancs, der Mont Signal oder Copolia, um nur einige davon zu nennen. Wir entscheiden uns für den sogenannten Copolia Trail. An der Sans Souci Road, etwa 6 Kilometer von Victoria entfernt, beginnt diese Wanderung, die in etwa 2 Stunden auf den Gipfel führt. Oben angekommen genießen wir einen atemberaubenden 360-Grad Blick auf Victoria und die Ostküste von Mahé. Ein absolut empfehlenswerter Ausflug.

Blick vom Copolia auf Victoria, Seychellen
Blick vom Copolia auf Victoria, Seychellen

 

Praslin

Praslin ist mit ca. 12 x 5 km die zweitgrößte Insel der Seychellen und Heimat von rund 7000 Einwohnern. Neben zahlreichen Traumstränden findet sich hier das letzte natürliche Vorkommen von etwa 4000 endemischen Coco-de-Mer Palmen.

Auf allen Inseln in den Tropen gibt es Palmen, aber eine speziell Palme wächst nur auf den Seychellen – die Coco de Mer Palme. Sie ist neben dem Fisch und dem Tourismus eine der Haupteinnahmequellen des Inselstaats im Indischen Ozean. Sie ist das markante Wahrzeichen der Seychelleninseln Praslin und Curieuse, denn nur dort wächst die Palme mit den größten Kokosnüssen der Welt.

Unser Programm für heute sieht eine Wanderung zur wunderschönen Anse Georgette vor. Diese Bucht soll als einer der schönsten Strände der Welt gelten. Wir wollen uns selbst davon überzeugen und fahren mit dem Bus die Südküste entlang in Richtung Westen bis zur Endstation. Von da führt ein beschilderter Pfad in Richtung Anse Georgette. Die Wanderung an sich verspricht schon sehr schnell ein eigenes Highlight zu werden. Die einzigartige Schönheit der Inselnatur entfaltet sich hier in ihrer ganzen Pracht und wird nur noch vom kurz darauffolgenden Aussichtspunkt getoppt. Dort angekommen wird uns ein bilderbuchartiger Blick über die gesamte Insel geboten, der seinesgleichen sucht.

Blick über Praslin, Seychellen
Blick über Praslin, Seychellen

 

Anse Georgette

Mit diesen Eindrücken im Schlepptau ziehen wir weiter in Richtung Küste. Nach einer halben Stunde etwa geben sich einzelne Konturen des Küstenstreifens bereits zu erkennen. Wir erreichen die traumhafte Badebucht Anse Georgette (siehe auch Titelbild) und stellen fest – wir sind die einzigen hier. Unter diesen Rahmenbedingungen genießen wir die abgelegene Idylle in vollen Zügen, bis nach etwa einer Stunde die ersten weiteren Badegäste „eintrudeln“. Von denen erfahren wir dann auch, dass täglich lediglich 20 Personen diesen Strand besuchen dürfen. Und die Wartelisten sind sehr lang. Der Strand ist an das Lémuria Resort angeschlossen, das streng über die Besucherzahlen wacht und die Permits vergibt. Fazit: Wer also dieses Permit in zweifacher Hinsicht „umgehen“ möchte, dem sei der oben beschriebene wunderschöne Wanderweg von der Bus-Endstation aus empfohlen. Im Übrigen kann man dann natürlich von der Anse Georgette aus ganz einfach über das Resort hinauslaufen – nur eben nicht hinein.

Anse Georgette, Praslin, Seychellen
Anse Georgette, Praslin, Seychellen

 

La Digue

La Digue ist mit ca. 5 x 3 km die kleinste der drei Hauptinseln, hat ca. 2.200 Einwohner und lässt sich gut zu Fuß erkunden. Wir steuern von der kleinen Ortschaft La Passe aus den wahrscheinlich berühmtesten Strand der Seychellen an – den Anse Source d´Argent. Tatsächlich werden hier die meisten Fotos geschossen, die die menschlichen Vorstellungen dieser Trauminsel prägen. Die natürliche Komposition aus Granit, Sand und Palmen ist tatsächlich höchst eindrucksvoll und wir verbringen hier einige Zeit mit den tollsten Fotomotiven.

La Digue, Seychellen
La Digue, Seychellen

 

Jubiläums-Kreuzfahrt

Ein kleines Jubiläum gibt es hier noch für uns zu feiern. Wir haben mittlerweile die exakt 50. Kreuzfahrt auf dem Buckel! Eigens dafür haben wir zwei kühle Bierchen aus der Allgäuer Heimat mit im Gepäck. Angestoßen wird auf einer der schönsten Inseln der Welt, an einem der schönsten Strände der Welt, mit einem der besten Biere der Welt. Cheers!

50. Kreuzfahrt - Jubiläum
50. Kreuzfahrt – Jubiläum

 

alwaysontour

Wir sind Stephan & Marcel, zwei Allgäuer mit zwei Leidenschaften - Reisen und Musik! Über 100 bereiste Länder - über 1000 Konzerte weltweit!

Zuletzt gesehen ...

Sueskanal

Sueskanal – 150 Jahre altes Weltwunder

Koremash, Äthiopien

Äthiopien – Eine Konzertreise in die Wiege der Menschheit

Äthiopien

Reisepanne – Unfreiwillig nach Addis Abeba, Äthiopien

Kap der Guten Hoffnung

Das Kap der Guten Hoffnung – Kapstadt

Mauritius Reiseblog

Mauritius Reiseblog – die TOP 10 Reisetipps

02 Comments

LEAVE A COMMENT