Kare Kare Beach – imposante Filmkulisse von „Das Piano“
Australien Neuseeland Kreuzfahrt Kultur Musik Natur Wandern

Kare Kare Beach – imposante Filmkulisse von „Das Piano“

Bewertung

3 Bewertungen.

  • Sehr Gut
    3
  • Gut
    0
  • Mittel
    0
  • Schlecht
    0
  • 0
Toller Strand-Ausflug zum Kare Kare Beach

Als Musiker und vor allem Pianist sind ein paar Filme absolutes Grundwissen-Pflichtprogramm. Die Drehorte: Salzburg, Wien, Warschau … und Auckland mit dem Kare Kare Beach (!). Die Rede ist u. a. von

Gerade letzterer bleibt einem nicht nur wegen der tollen Musik (Michael Nyman) und seiner berührenden Handlung im Gedächtnis. Beeidruckend sind vor allem auch die faszinierenden Landschafts-Aufnahmen, gefilmt in Neuseeland. Uns bietet sich nun die einmalige Gelegenheit den Haupt-Drehort, den Kare Kare Beach, auf einem Ausflug zu besuchen. Dieser liegt im Waitakere Ranges Regional Park und damit etwa 50 Auto-Minuten von Auckland entfernt. Bereits nach einer halben Stunde schon erreicht man zunächst das sehenswerte Arataki Visitor´s Center. Dort kann man die Waschräume benutzen und bekommt hilfreiche Informationen.  Auch die ersten kleinen Wanderungen zu schönen Aussichtspunkten lassen sich von hier aus bereits unternehmen.

Waitakere Regionalpark, bei Auckland
Waitakere Regionalpark, bei Auckland

 

Aucklands spektakuläre Westküste

Die spektakulären Strände an der Westküste sind nun nur noch wenige Fahr-Minuten entfernt. Zwischen Piha im Norden und Whatipu im Süden liegt schließlich das eigentliche Ziel unseres Ausflugs: der Kare Kare Beach. Vom Parkplatz aus muss man noch eine kurze Weile laufen, aber dann eröffnet sich seine unglaubliche Schönheit. Unverkennbar, die vorgelagerte Insel Paratahi Island. Unvergleichlich die typischen Felsen, die den Strand im Norden begrenzen. Unverwechselbar auch der größtenteils schwarz-dunkle Sand, der auf vulkanischen Ursprung schließen lässt.

Karekare
Am Kare Kare Beach

 

Wir schwelgen eine ganze Weile in der Schönheit der Natur. Obwohl dieser Flecken Erde zwar das Filmset eines Oscar-prämierten Kinowerks ist, sind wir völlig allein an dem Strand. Fehlt eigentlich nur noch der Flügel direkt auf dem Sand – wie im Film. Wir schießen Fotos, relaxen, picknicken, spazieren. Auf einmal kommen plötzlich noch zwei Reiter im Galopp daher geritten. Die Grenze zum Kitsch ist beinah erreicht …

Die ganze Umgebung lädt übrigens zum Wandern ein. Und dabei ergeben sich die tollsten Ausblicke, wie zum Beispiel auf den benachbarten Piha-Beach. Schwimmern wird übrigens angeraten zwischen den Flaggen zu bleiben. Ein weiterer Tipp: der Karekare-Wasserfall befindet sich nur einen kurzen Fussmarsch vom Parkplatz entfernt.

 

Blick auf den Kare Kare Beach
Blick auf den benachbarten Piha Beach

 

alwaysontour

Wir sind Stephan & Marcel, zwei Allgäuer mit zwei Leidenschaften - Reisen und Musik! Über 100 bereiste Länder - über 1000 Konzerte weltweit!

Zuletzt gesehen ...

South Banks Brisbane

Brisbane – Eine Stadt zum Verlieben

Australien Kreuzfahrt

Australien – Kreuzfahrt-Abenteuer in Down Under

Papua Neuguinea

Papua-Neuguinea – unberührteste Exotik

World Discoverer Salomonen

Salomonen – Die totale Ursprünglichkeit

Port-Moresby

Port Moresby – Tor ins geheimnisvolle Papua-Neuguinea

LEAVE A COMMENT