Colombo – Doppelkonzert in Sri Lanka
Asien Sri Lanka Kultur Kurioses Musik

Colombo – Doppelkonzert in Sri Lanka

Bewertung

0 Bewertungen.

  • Sehr Gut
    0
  • Gut
    0
  • Mittel
    0
  • Schlecht
    0
  • 0
Colombo Connection

Da wir sowieso gerade „in der Gegend“ sind (Indien-Tournee-Link) macht vor dem Heimflug noch ein kurzer Stopp in Colombo Sinn. Dort kennen wir nämlich die für Kultur zuständige Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft. Woher? Sie war es, die einst unsere beiden Konzerte in Trinidad & Tobago organisierte! Jahre später ist sie also erneut auf einer exotischen Insel gelandet. Diesmal ein tränenförmiges Eiland im Indischen Ozean. Wenn wir das mal eher gewusst hätten, denn 10 Monate zuvor waren wir schon einmal in Colombo – im Rahmen einer Kreuzfahrt.

Die Konzerte

Diesmal soll es also soweit sein: Doppelkonzert in der „Quasi-„Hauptstadt. Offizielle Hauptstadt ist ja eigentlich Sri Jayewardenepura, ein Vorort von Colombo. Nachmittags performen wir unser Kinderprogramm und abends am selben Ort gleich noch das für Erwachsene – sehr praktisch. Als Location wurde der Theatersaal des DSC auserwählt, das Defense Services College in der Stadtmitte. Es werden zwei wirklich tolle Konzerte in kolonialer Nostalgie-Atmosphäre.

Colombo Botschafts-Konzert
Colombo Botschafts-Konzert

 

Stöbern durch Colombo

Tags darauf haben wir zum Glück noch ein bisschen die Möglichkeit die Stadt zu erkunden. Man muss allerdings ehrlich dazu sagen, dass Colombo jetzt nicht DIE große Perle Asiens ist. Der Verkehr mit seinen zahlreichen Tuk Tuks ist zwar schon anstrengend, hat aber noch lange nicht die „Qualität“ von Delhi oder Jakarta erreicht. Ganz nett ist der Beira Lake, der eigentlich aus zwei Seen besteht. Nahe des südwestlichen, kleineren Gewässers befindet sich nicht nur die Mall CCC, das Colombo City Center. Auch der sehenswerte Tempel Gangaramaya befindet sich dort. Zwei Dollar zahlt man hier für einen Besuch, bzw. für die Schuhverwahrung am Eingang. Rentiert sich aber absolut. Umgerechnet 5 € kostet der Eintritt ins National Museum. Das Kolonialgebäude verspricht von außen aber mehr, als es innen letztlich halten kann.

Colombo mit Fernsehturm
Colombo mit Fernsehturm
Tagesausflug nach Galle

Wer tatsächlich einen ganzen Tag Zeit hat, sollte sich einen Ausflug nach Galle an der Südspitze überlegen. In unter zwei Stunden schafft man es dank (mautpflichtiger) Autobahn zu diesem wunderbaren UNESCO-Weltkulturerbe. Durch die Gassen bummeln, shoppen, baden, treiben lassen – alles in herrlicher Kolonial-Atmosphäre. Besonderer Tipp: das Historical Mansion Museum – ein altes Herrenhaus, bis Auch der Verkehr ist natürlich viel weniger als in der quirligen Hauptstadt. Apropos Verkehr, wer nun ganz viel Zeit hat dem sei für die Rückfahrt Koch folgendes empfohlen: statt der Autobahn die Küstenstraße nach Colombo. Dauert länger, aber dafür hat man immer wieder die Möglichkeit auf geniale Sandstrände wie zum Beispiel in Kalutara. Wer dort seine müden Füße ins warme und klare Wasser des Indischen Ozeans gestreckt hat, weiß wovon ich spreche …

Galle
Galle

 

alwaysontour

Wir sind Stephan & Marcel, zwei Allgäuer mit zwei Leidenschaften - Reisen und Musik! Über 100 bereiste Länder - über 1000 Konzerte weltweit!

Zuletzt gesehen ...

Vientiane Mönch

Vientiane ist der Hammer – und die Sichel

Taj Mahal in Agra

Agra und das legendäre Taj Mahal

Knesset in Jerusalem

Jerusalem und Totes Meer in 2 Tagen

hiroshima

Hiroshima – Inferno-Tourismus heute

Wladiwostok Transsib

Wladiwostok – Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn

LEAVE A COMMENT